Über unsFalldokumentationenBerichteAktuellesMedienUns unterstützenLinks
 

Terra Cognita 16/2010

Die SBAA hat in der Zeitschrift Terra Cognita (16/2010) einen Artikel über "Kinderrechte und Migrationsgesetzgebung" veröffentlicht. Terra Cognita ist die Schweizer Zeitschrift zu Integration und Migration und wird zweimal jährlich von der Eidgenössischen Kommission für Migrationsfragen EKM herausgegeben.

 

>> Artikel lesen

UN Photo / S. Sarhan

Position:   Aktuelles  >>  Newsarchiv

21.02.2017

Zahl der Asylgesuche im Januar 2017 weiter rückläufig

Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Zahl der Asylgesuche um die Hälfte reduziert. Einige Kantone schliessen Asylunterkünfte aufgrund der sinkenden Zahlen.[mehr]


31.01.2017

Die Schweiz verletzt EMRK durch Rückschaffung tamilischer Asylbewerber im Jahr 2013

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hat in seinem Urteil vom 26.01.2017 (Urteilsnummer 16744/14) festgehalten, dass die Schweiz mit der Ausschaffung das Folterverbot verletzt und das Asylgesuch der Familie...[mehr]


16.01.2017

Bundesrat schliesst sich EU-Plan für einheitliches Reisedokument für Rückkehrende an

Am 26. Oktober 2016 beschloss das EU Parlament eine Verordnung über die Einführung eines europäischen Reisedokuments für die Rückkehr von sich illegal in der EU aufhaltenden Drittstaatsangehöriger.[mehr]


11.01.2017

EGMR stützt Schweizer Rechtsprechung in zwei Entscheiden

In Strasbourg gaben die Richter des Europäischen Menschenrechtsgerichtshof den Schweizer Gerichten in einem Fall betr. muslimischer Schülerinnen über die Verpflichtung zur Teilnahme am Schwimmunterricht und des Entzugs der...[mehr]


03.07.2016

Wenn eine 14-jährige Ehefrau Asyl beantragt

Unter den Flüchtlingen steigt die Zahl der Kinderbräute. Sie stellen die Behörden vor neue Herausforderungen. 14 Jahre. In den meisten Ländern ist dies für Mädchen ein Alter, in dem eine Heirat noch ein ferner Traum ist. Nicht...[mehr]


22.03.2016

Wegweisung einer jungen Frau trotz drohender sexueller Gewalt und Schutzlosigkeit

Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom 01. Mai 2013 / E-2108/2011   Die Rechte der Frauen im Iran Obwohl der Iran den gleichen Schutz für Männer und Frauen statuiert, gibt es keine Garantie gleicher Rechte und die...[mehr]


23.02.2016

Bericht zur aktuellen Ausschaffungspraxis der Schweiz

Mitglieder der Gruppe Solidaritätsnetz Basel für Menschen ohne geregelten Aufenthalt besuchen seit Jahren Insassen im Ausschaffungsgefängnis Bässlergut in Basel. Die neuesten Fälle von Dublin Ausschaffungen befinden die...[mehr]


03.02.2016

OSTERMARSCH 2016

Der nächste Ostermarsch wird am Ostermontag, dem 28. März 2016, stattfinden. Unter dem Motto «Entrüstung für den Frieden – Geflüchtete willkommen heissen» protestieren wir gegen den «War on Terror», der Millionen Menschen in...[mehr]


06.01.2016

Die SBAA sagt Nein zur Durchsetzungsinitiative

Obwohl das Parlament die Ausschaffungsinitiative fristgerecht umgesetzt hat, gibt die “Durchsetzungsinitiative” vor, lediglich den Volkswillen der Ausschaffungsinitiative durchsetzen zu wollen. Doch in Wirklichkeit ist sie viel...[mehr]


22.12.2015

Wegweisung einer Mutter und ihren Kindern nach Albanien trotz drohender häuslicher Gewalt und Blutfehde

Das gesellschaftliche Gewohnheitsrecht in Albanien Obwohl Albanien als modernes und demokratisches Land gilt, ist der Kanun – das gesellschaftliche Gewohnheitsrecht der AlbanerInnen über Leben, Tod, und Ehre – immer noch von...[mehr]


10.12.2015

Medienmitteilung Fachbericht Besonders verletzliche Personen im Dublin-System: Das Beispiel Italien

Besonders verletzliche Personen im Dublin-System: Das Beispiel Italien Der Fachbericht „Besonders verletzliche Personen im Dublin-System: Das Beispiel Italien“ der Schweizerischen Beobachtungsstelle für Asyl- und Ausländerrecht...[mehr]


27.11.2015

Neues Gutachten stellt Verfassungsmässigkeit der beschleunigten Asylverfahren in Frage

Seit Januar 2014 werden im Bundeszentrum „Juch“ in Zürich beschleunigte Asylverfahren erprobt. Ein von den Demokratischen Juristinnen und Juristen Schweiz (DJS) in Auftrag gegebenes Gutachten stellt nun die Verfassungsmässigkeit...[mehr]


24.11.2015

Besonders verletzliche Personen im Dublin-System: Das Beispiel Italien

Der Fachbericht «Besonders verletzliche Personen im Dublin-System: Das Beispiel Italien» der Schweizerischen Beobachtungsstelle für Asyl- und Ausländerrecht wird am 10. Dezember 2015 veröffentlicht! Jetzt vorbestellen unter:...[mehr]


20.11.2015

Tagung „Minimalstandards für die Aufnahme von Migrantenkindern in der Schweiz“

Kinder sind unsere Zukunft, wir müssen auf sie achten und endlich ihre Rechte garantieren. Dies war auch das zentrale Thema am nationalen Kolloquium ADEM 2015. Es ist mit einer Verdreifachung der Gesuche von minderjährigen...[mehr]


05.11.2015

„ORS kommt ins Zieglerspital“

Das Zieglerspital soll zu einem Bundesasylzentrum umfunktioniert werden – das ist eine erfreuliche Nachricht. Die Bevölkerung hat dies, wenigstens bis jetzt, ohne Widerstand zur Kenntnis genommen, ein gutes Zeichen für...[mehr]


14.10.2015

MenschenschlepperInnen: kaltblütige Kriminelle oder FluchthelferInnen?

Krieg, Verfolgung, Folter, Vergewaltigung, Naturkatastrophen oder Armut führen dazu, dass Menschen aus ihrer Heimat fliehen mit der Hoffnung auf ein besseres Leben in einem sicheren Land. Für die meisten Flüchtlinge ist jedoch...[mehr]


11.09.2015

Zur Herbstsession

Botschaftsasyl und Asyl-Moratorium Der Vorschlag der SVP vorläufig das Asylrecht durch ein Moratorium ausser Kraft zu setzen wurde vom Nationalrat abgelehnt. Ein Moratorium ist angesichts der aktuellen Situation unsinnig und...[mehr]


18.08.2015

Unbegleitete minderjährige Asylsuchende in der Schweiz: Ausbildungsmöglichkeiten und fehlende Zukunftsperspektiven für UMA

1997 unterzeichnete die Schweiz die Kinderrechtskonvention und erklärte sich somit bereit, für das Wohl der Kinder zu sorgen. Dazu gehört das Recht auf Bildung für alle Kinder unabhängig ihrer Herkunft, Religion und ihrem...[mehr]


02.06.2015

Massengrab Mittelmeer

Letzten Monat ertranken 800 Flüchtlinge im Mittelmeer. Einige Tage später waren es 700, 900 Personen – Frauen, Männer, Kinder! Gemäss IOM starben im letzten Jahr rund 3300 Menschen beim Versuch auf dem Seeweg nach Europa zu...[mehr]


28.05.2015

Schutzstatus statt vorläufige Aufnahme

Mehr als 30'000 Personen in der Schweiz leben mit dem Status der vorläufigen Aufnahme, der sehr eingeschränkte Rechte mit sich bringt: schlechte Arbeits- und Bildungsmöglichkeiten, reduzierte Sozialhilfebeiträge, eingeschränkte...[mehr]


Treffer 1 bis 20 von 165
Über unsFalldokumentationenBerichteAktuellesMedienUns unterstützenLinks